Logo
Max Gündel e. Kfm.
Spirituosenherstellung & Weinhandel
Inh.: Ute Gündel
Behringstraße 1
04600 Altenburg/Thür.
Tel. / Fax (0 34 47) 31 50 26
Mail: info@maxguendel.de
Über uns
Spirituosenherstellung
Weinhandel
Geschenkartikel
Aktuelles
Geschichte
Kontakt
Anbieterkennzeichnung
Links
Sitemap


Unsere Versandpartner:

ossiladen.de - hier können Sie unsere Produkte bestellen
ossiversand.de - hier können Sie unsere Produkte bestellen
Typisch Sachsen - hier können Sie unsere Produkte bestellen
Edler Tropfen - hier können Sie Leipziger Brotschnaps und Leipziger Allasch bestellen
- Probieren Sie doch mal unseren "LANDBROTSCHNAPS" - die besondere Spezialität -

Der Firmengründer Max Gündel Im Jahre 1894 ließ sich der am 14. Juli 1862 in Leipzig geborene Weinhändler Carl Max Gündel in Altenburg nieder, um hier in der „fürnehmsten Gasse Altenburgs“ die 1716 durch das Privileg des Italieners Bernhard Sala gegründeten Weinstuben zu übernehmen. Zuvor erlernte er das Weingeschäft im Rheinland und anderen Weingegenden und erlangte die Selbständigkeit 1892 in Bad Liebenstein.
Am 6. Oktober 1894 wurde vom „Stadtrath zu Altenburg“ eine erste „Concession“ Konzession vom 6. Oktober 
1894erteilt. In einem weiteren, im Jahre 1900 von der Behörde ausgestellten „Erlaubniss-Schein“ heißt es: „Dem Schankwirth Herrn Max Gündel hier wird hiermit Erlaubniss erteilt, im Erdgeschosse und in einem Zimmer des 1. Stockwerkes des in der Johannisstraße Nr 49 gelegenen, unter Nr 117 des Brandkatasters für die Stadt Altenburg eingetragenen Grundstückes die Schank- und Speisewirthschaft zu betreiben. Stammhaus - zum Vergrößern anklicken Demselben ist demnach gestattet: 1., kalte und warme Speisen und Getränke aller Art, auch Branntwein an seine Gäste zu verabreichen, 2., hier, nicht aber Branntwein über die Straße zu verkaufen.“
In Annoncen wurden Weine aus der Pfalz, von Rhein, Mosel und Nahe angeboten „vom billigsten Landwein bis zu den edelsten Gewächsen“, auch Medizinalweine, Liköre und Spirituosen. Das Geschäft florierte und wurde ein beliebter Treff für Vereine, Künstler und Intellektuelle.
Herzogliches Dekret - zum Vergrößern anklicken Bereits 1903 hatte sich Herzog Ernst I in einem Dekret “gnädigst bewogen dem Restaurateur Max Gündel hier das Prädikat „Hoflieferant“ zu verleihen“.
Die Jahre vergingen, Max Gündel verpachtete die Weinstuben, um sich mit ganzer Kraft dem Handelsgeschäft zu widmen. Sohn Fritz Gündel trat ins Geschäft ein, um nach dem Tod des Firmengründers am 20. Mai 1940 das Traditionsunternehmen gemeinsam mit seiner Frau Hilde zu leiten. Er begann als 2. Standbein mit der Herstellung von Spirituosen. Nach dem Krieg wurde das Grundstück enteignet.
Seit 1965 führten Peter und Christine Gündel die Geschäfte. Unter dem Druck der DDR-Behörden musste das Ladengeschäft aufgegeben werden. Die Spirituosenproduktion wurde beschränkt auf zwei Produkte in der heute ungebräuchlichen Flaschengröße 0,05l. Es entstand unser Markenzeichen „Der kleine Schluck“. 1988 trat Gero Gündel in den elterlichen Betrieb ein und produziert heute gemeinsam mit Ehefrau Ute Qualitätsspirituosen. Peter und Christine stehen ihnen noch immer mit Rat und Tat zur Seite.
Die Zeit nach der Wende brachte große Herausforderungen, völlig neue Risiken aber auch Chancen. Zunächst musste der Absatz der Produkte gesichert werden. Nachdem trotz langjähriger Bemühungen dem Rückübertragungsantrag für unsere Geschäfts-Immobilie nicht stattgegeben wurde, entschieden wir uns für einen Neubau am heutigen Firmenstandort Behringstraße 1.
Das Spektrum unserer Erzeugnisse wurde bis heute auf 15 Sorten erweitert. „Der kleine Schluck“ ist mittlerweile groß geworden, dass heißt, neben den Miniaturen 0,02l und 0,04l füllen wir jetzt auch 0,1l, 0,35l und 0,7l-Flaschen. Neue Verpackungen und neues Design kamen hinzu. Ein schlagkräftiger und zuverlässiger Außendienst ergänzt seit Jahren das Unternehmen.
Seit 2003 sind wir auch wieder als Weinhandelshaus tätig und bieten nun unserer Kundschaft zusätzlich ein Sortiment ausgesuchter Weine aus mehreren Familienbetrieben der Anbaugebiete Mosel und Rheinhessen an.
Damit sind wir heute ein moderner Dienstleister für Gaststätten, Einzelhändler und Vereine im Altenburger Land und Darüber hinaus. Auch der Privatkunde ist in der Fa. Gündel gern gesehen und wird im Werksverkauf von Frau Gündel freundlich betreut.

Startseite Startseite nachnach obenoben Sitemap Übersicht